Sport und Herzerkrankungen

Körperliche Aktivität oder Sport kann viele Herzerkrankungen positiv beeinflussen. Die koronare Herzkrankheit mit Durchblutungsstörungen des Herzens und der gefährlichen Konsequenz, einem Herzinfarkt, ist häufig sogar Folge von Bewegungsmangel. 
Die Gefahr einer Überlastung und Schädigung des Herzens durch Sport muss jedoch sicher ausgeschlossen werden. Eine individuelle Bestimmung der Belastbarkeit mit gezielten Empfehlungen zur Sportausübung ist deshalb Grundvoraussetzung. 
Je nach Schweregrad der Erkrankung und Belastbarkeit kann Sport in freier Form ohne Einschränkungen oder nur unter ärztlicher Überwachung in den so genannten Herzsportgruppen erfolgen. Wir können entsprechende Gruppen vermitteln.