Arteriosklerose Check-up

Unter Arteriosklerose (Arterienverkalkung) versteht man eine Systemerkrankung der Schlagadern (Arterien), die zu Ablagerungen von Blutfetten, Gerinnseln, Bindegewebe und in geringeren Mengen auch Kalk in den Gefäßwänden führt. Sie entsteht über viele Jahre und verläuft zunächst unerkannt. Die Gefäßwände lagern Fett ein, verkalken, verlieren ihre Elastizität und der Gefäßdurchmesser verengt sich zunehmend. Dadurch kann das Blut nicht mehr ungehindert fließen. Häufige und bedeutsame Folgen einer Arteriosklerose sind Schlaganfall oder Herzinfarkt.
Arterienverkalkung kann man nicht heilen, aber durch Vorbeugung vermeiden. Das Fortschreiten der Arteriosklerose läßt sich durch Änderung der Lebensweise verlangsamen. Bestimmen Sie Ihr Risiko und ihren Gefährdungsgrad! Im Rahmen des "Arteriosklerose-Check" führen wir auf Wunsch oben genannte Untersuchungen durch und beraten Sie zur Minderung Ihres Erkrankungsrisiko mit Empfehlungen zur medikamentösen Therapie und Änderungen im Lebensstil.

» Erfahren Sie hier mehr über Arteriosklerose